Griaß Eich bei uns,"d'Mangfalltaler" Kolbermoor

  • Vereinsfoto 2012
    Des san mia
  • Auf dem Gaufest
    2017 in Neubeuern
  • Maibaumfest Kolbermoor
    Unsere Vereinskinder san unsa Stolz
  • Parkfest Kolbermoor
    Bei uns is a griabig

„Mangfalltaler“ Trachtler schauen vorwärts


Gute Mischung bei den Neuwahlen


Mit neuen Gesichtern und „alten Hasen“ gehen die Trachtler des GTEV „d’Mangfalltaler“ Kolbermoor ins 107. Jahr ihres Bestehens. Die gut vorbereitete Neuwahl des Vorstands (wir berichteten) und des Vereinsausschusses konnte schnell abgewickelt werden. Es ist erfreulich, dass sich doch immer wieder junge Menschen für eine ehrenamtliche Mitarbeit zur Verfügung stellen, so z.B. Martin Sperl und Leonhard Sedlbauer als Vertreter des Fähnrichs Sigmund Sperl, Sedlbauer übernahm zusätzlich die Aufgabe des Musikwartes. Auch Lukas Blum gehört noch zu den Jüngeren, welcher den neuen 1. Vorplattler Martin Denk unterstützt. Eine der wichtigsten Aufgaben aller Vereine ist die Jugendarbeit, welche weiterhin bei Claudia Beutl in besten Händen liegt. Andrea Kellner ergänzt den Schriftführer, Irmi Bednarsch vertritt die Frauen im Ausschuss und Annelies Weinzierl kümmert sich um die Trachten, Brauchtum und Mundart. Neben ihren Aufgaben als Kassierin betreut Irmi Fritz als Wirtin das Trachtenheim und verwaltet das Inventar. Die Kasse wird geprüft von Wolfgang Kellner und Walter Weinzierl, welcher zusätzlich für die Pressearbeit verantwortlich zeichnet. Vor den Wahlen richteten die Vorsitzende Monika Singhammer und Schriftführer Werner Bednarsch den Blick zurück auf ein erlebnisreiches Vereinsjahr mit vielen kleinen und größeren „Höhepunkten“, wobei die Teilnahme an mehreren Trachtenfesten, dem Oktoberfest-Trachten- und Schützenzug in München sowie der Markt „Brauchtum-Handwerk-Tracht“ in der Pauline-Thoma-Schule besondere Erwähnung fanden. Sie bedankte sich bei ihren „Mangfalltalern“ für die aktive Mitarbeit und den Zusammenhalt und schaute voraus auf einen gefüllten Terminkalender für die Trachtler. Mit den Gratulationen für die Namenstags“kinder“ leitete die Vorständin über zu einem gemütlichen Ratsch, bei dem auch Gelegenheit war, das neue Buch „Faszination Tracht“ des Ehrenvorstands Walter Weinzierl zu begutachten. ww

Mangfalltaler Kolbermoor

Bild vlnr: Walter Weinzierl, Martin Denk, Claudia Beutl, Martin Sperl, Irmi und Werner Bednarsch, Irmi Fritz, Leonhard Sedlbauer, Annelies Weinzierl, Monika Singhammer, Lukas Blum, Andrea und Wolfgang Kellner, Michael Beutl, Sigmund Sperl


Monika Singhammer wiedergewählt


"Mangfalltaler" Trachtler wählen neu


In der Jahreshauptversammlung des GTEV "d'Mangfalltaler" Kolbermoor wurde die bisherige 1. Vorsitzende in ihrem Amt bestätigt. Künftig steht ihr Michael Beutl zur Seite, der von Christian Loy den Stellvertreterposten übernommen hat. Die Kasse wird weiterhin von Irmi Fritz geführt, die gleichfalls umfangreiche Aufgabe des Schriftführers bleibt bei Werner Bednarsch. Über den weiteren Verlauf der Versammlung sowie den Ausgang der Neuwahlen für den Vereinsausschuss berichten wir noch.

Mangfalltaler Kolbermoor


Verkaufsausstellung Brauchtum Handwerk Tracht am 20. und 21. Oktober 2018 in der Pauline-Thoma-Schule in Kolbermoor


Seit 2012 findet nun schon – alle 2 Jahre – die Verkaufsausstellung Brauchtum Handwerk Tracht bei uns in Kolbermoor an Kirta statt. Organisiert wird sie von unserem Ehrenvorstand Walter Weinzierl in monatelanger Vorbereitung, wobei viele Helfer aus dem Verein nötig sind, damit die Ausstellung auch klappt. Schließlich muss die Aula der Pauline-Thoma-Schule am Freitag in eine Ausstellungshalle verwandelt werden, Speisen und Kuchen müssen bereitet werden, Getränke ausgeschenkt und Speisen verkauft werden – und dann am Sonntag die Aula wieder so übergeben werden, dass am Montag regulärer Unterricht stattfinden kann. Über 37 Aussteller waren dieses mal vertreten, an beide Tagen gab es 2 Gwandschauen, die von der Inngau-Trachtenwartin Andrea Schneebichler kompetent präsentiert wurden und einen Überblick über traditionelle, aber auch moderne Trachten boten. Viele Interessenten kamen – zum Teil auch per Pendelbus vom Kolbermoorer Kirta-Markt - und zeigten sich ebenso zufrieden wie die Aussteller.

Mangfalltaler Kolbermoor

Mangfalltaler Kolbermoor

Mangfalltaler Kolbermoor

Mangfalltaler Kolbermoor

Mangfalltaler Kolbermoor

Mangfalltaler Kolbermoor


Trachten- und Schützenzug zum Oktoberfest am 23. September 2018 in München


Zum zweiten Mal, nach nur vier Jahren, das letzte Mal war 2014, nahmen wir Mangfalltaler am Trachten- und Schützenzug in München zum Oktoberfest teil. 50 Plätze haben wir zugeteilt bekommen. Es gab zwar ein paar kurzfristige Absagen, aber so konnten wir noch vier Musiker der Stadtkapelle Kolbermoor mit nach München nehmen. Früh um 6:30 Uhr ging es los – per Bus fuhren wir fast bis zum Aufstellplatz in der Widenmayerstraße. Beim Aussteigen war es noch regnerisch und sehr windig. Nach einer traditionellen Stärkung an den Buden begann dann gegen 10:00 Uhr der Zug. Wir hatten wirklich Wetterglück: vor dem Start tröpfelte es noch – aber während des ganzen Zuges herrschte angenehmes „Marschier-Wetter“ für die über 7 km lange Strecke. Entlang der Maximiliansstraße ging es zur Residenz. Am Odeonsplatz grüßte uns dann unser Landesherr Markus Söder. Weiter ging es dann am Stachus entlang bis zur Theresienwiese – wo sich am Esperantoplatz der Festzug auflöste. Beim Einzug in die Theresienwiese bot sich uns ein wunderbares Bild: das Riesenrad vor einem typisch bayrisch weiß-blauen Himmel. Für uns waren Tische auf der „Oidn Wiesn“ im Zelt „Tradition“ reserviert. Nachdem wir unsere Bier- und Speisemarkerl eingelöst und uns gestärkt hatten bestand die Möglichkeit, einen Bummel über die gemütliche „Oide Wiesn“ zu machen. Die alten Fahrgeschäfte luden zu einer nostalgischen Fahrt ein und das Museumszelt vermittelte den Charme längst vergangener Tage, der Wiesn anno dazumal. Ungefähr um 16:30 Uhr wurden wir dann vom „Trachten-Shuttle“ wieder abgeholt und zum Großmarkt gebracht. Im Shuttlebus war auch der Spielmannszug der FFW Memmingen, die uns mit Marsch- und Samba !!!-Klängen begleiteten. Im Bus heim nach Kolbermoor wurden wir von den Musikern der Stadtkapelle Kolbermoor mit Schunkelliedern unterhalten. So wurde dieser Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis. Der Festzug durch unsere schöne Landeshauptstadt, die vielen begeisterten Zuschauer und das gemütliche Beisammensein auf der schönen Oidn Wiesn.AK

Ferienprogrammpunkt der "Mangfalltaler" Trachtler


Einen wunderbaren, erlebnisreichen Tag verbrachten etwa zwanzig Kinder im Rahmen des Kolbermoorer Ferienprogramms im Freizeitpark Ruhpolding. Über sechzig Attraktionen, Spielmöglichkeiten und Geschicklichkeitstests ließen die Zeit wie im Flug vergehen, der Bergwald schützte vor der heißen Sonne und die zum Teil mitgereisten Eltern konnten sich auch selbst mit ihren Kindern vergnügen. Jugendleiterin Claudia Beutl vom veranstaltenden Trachtenverein „d’Mangfalltaler“ freute sich nach dem „Abschlusseis“ über die zahlreiche Beteiligung und lud bei der Heimfahrt im Bus zum Ferienprogramm im nächsten Jahr ein.ww

Mangfalltaler Kolbermoor

Mangfalltaler Kolbermoor

Mangfalltaler Kolbermoor

Mangfalltaler Kolbermoor

Mangfalltaler Kolbermoor

Mangfalltaler Kolbermoor


Gautrachtenfest in Lauterbach


Am 7. und 8. Juli fand das Gautrachtenfest in Lauterbach statt. Wir Mangfalltaler waren am Festtag mit über 60 Deandl und Buam vertreten. Der Festgottesdienst wurde in herrlicher Landschaft mit Blick auf Hochries und Wendelstein zelebriert, der Festzug ging mit vielen Zuschauern durch die Ortschaft selbst. Anbei ein paar Bilder.

Mangfalltaler Kolbermoor

Mangfalltaler Kolbermoor

Mangfalltaler Kolbermoor

Mangfalltaler Kolbermoor

Mangfalltaler Kolbermoor


Musikalischer Frühschoppen der "Mangfalltaler" Kolbermoor


Schöner hätte es nicht sein können: ein sonniger Sonntagmorgen, viel Schatten im Rathauspark, der kurzerhand zum Biergarten umfunktioniert wurde, frische Weißwürscht, kühle Getränke und die Musik spielt dazu – bayrisch Herz, was willst du mehr? Dem Ruf der „Mangfalltaler“ Trachtler sind viele Besucher gefolgt, welche sich an der schmissigen – manchmal auch sehr feinen - Musik der Familie Sinnhart aus Nußdorf, verstärkt durch Helmut Hoch, erfreuten. Die Kinder aus beiden Kolbermoorer Trachtenvereinen zeigten Volkstänze und durften anschließend – gemeinsam mit den anderen Besucherkindern – Maßkrugschieben, Büchsenwerfen, Riesenseifenblasen zaubern oder am Basteltisch phantasievolle Tischdekorationen, Ohrringe oder Broschen basteln. Zweiter Vorstand Christian Loy freute sich über den zahlreichen Besuch – besonders vom Bruderverein „Immergrün“ und lud zum reichhaltigen Kuchenbuffett ein. Ein Regenguss – fast aus „heiterem Himmel“ beendete schlagartig, aber pünktlich vor 14.00 Uhr, den musikalischen Frühschoppen.ww

Mangfalltaler Kolbermoor

Mangfalltaler Kolbermoor

Mangfalltaler Kolbermoor


Abschied von Therese Bichler


Wir "Mangfalltaler" betrauern unser Mitglied Therese Bichler, welche am 15. Mai 2018 im Alter von 79 Jahren verstorben ist. Die Resi war seit 1982 bei uns und hat sich in unter anderem elf Jahre lang um die Belange unserer Frauen und Dirndl gekümmert. Ehrenvorstand Walter Weinzierl würdigte bei der Beerdigung ihre Verdienste, als letzter Gruß senkte sich unsere Fahne über dem offenen Grab.ww

Maifeier in Kolbermoor am 1. Mai 2018


Mangfalltaler Kolbermoor

Unsere Vereinskinder beim Maibaumfest

Letztes Jahr hatten die Kolbermoorer Trachtenvereine zusammen mit der Singschule den Maibaum wieder aufgestellt. An diesem Maibaum wird traditionell gefeiert. Dieses Jahr taten dies viele Kolbermoorer trotz des nicht allzu warmen Wetters. Neben der Singschule treten ebenso traditionell die Trachtenvereine auf – unsere Vereinskinder brachten das Bauernmadl und die Sternpolka dar.

Bittgang nach Großhöhenrain


Mangfalltaler Kolbermoor

Auf dem Bittgang nach Großhöhenrain

Bei optimalem Wetter – nicht zu warm, wie an den Tagen zuvor – ging es auch dieses Jahr wieder mit den anderen Vereinen des Alt-Landkreises Bad Aibling von Maxhofen nach Großhöhenrain. Wir Mangfalltaler waren – trotz der Feier der Immergrünen vom Vortag – wieder zahlreich vertreten. Im Gottesdienst wurde auch an die Typisierung in Bruckmühl zugunsten des Trachtlerbuam Benedikt erinnert und gesammelt.

125 Jahr-Feier Immergrün Kolbermoor


Mangfalltaler Kolbermoor

Wir "Mangfalltaler" Kolbermoor gratulieren unserem Bruderverein Immergrün Kolbermoor

1893 wurde Immergrün Kolbermoor gegründet als „Dramatischer Club Immergrün“ – und ist der achtälteste Verein im Gauverband I. Zu diesem Jubiläum wurden wir Mangfalltaler selbstverständlich eingeladen – schließlich haben wir ja jede Menge gemeinsames erlebt, von der Gründung von uns Mangfalltalern 1912 – 4 Jahre nachdem Immergrün zum Gebirgstrachtenerhaltungs-verein wurde über den Zwangs-Zusammenschluss während der Nazi-Zeit bis hin zum gemeinsamen Trachtenheim, das uns wieder nahe zusammengebracht hat. So feierten wir gemeinsam - nach dem Marsch zum Kriegerdenkmal und dem dortigen Totengedenken anschließend im Mareis-Saal. Als Ehrentanz brachten wir den Kronentanz und überreichten anschließend eine Ehrengabe.

Neubürgerempfang im Mareissaal


Mangfalltaler Kolbermoor

Die "Mangfalltaler" Kolbermoor beim Neubürgerempfang 2018© Walter Weinzierl

Von den rund 800 im vergangenen Jahr zugezogenen neuen Bürgern haben sich für diesen Abend etwa 100 angemeldet, ob diese auch alle gekommen sind, konnten wir nicht feststellen. Jedoch: etliche Gespräche mit interessierten Einzelpersonen und Familien lassen darauf schließen, dass sich viele in ihrer neuen Heimat einbinden wollen. Einen kleinen Einblick erhielten sie durch Darbietungen verschiedener Vereine, u.a. durch unsere gemischte Tanzgruppe mit den "Altaktiven" und erfreulicherweise einigen aus der Jugend, welche den Kronentanz zeigten.
Der Abend konnte natürlich auch genutzt werden, mit den anderen Vereinen ins Gespräch zu kommen, so Bürgermeister Peter Kloo, damit über diesen Weg der ehrenamtliche Einsatz vieler Kolbermoorer gewürdigt wird...ww

Frühjahrsversammlung: Oktoberfestzug als Höhepunkt


Mangfalltaler Kolbermoor

Die "Mangfalltaler" Kolbermoor beim Oktoberfestzug 2014© Walter Weinzierl

Einen vollen Terminkalender kündigte Vorständin Monika Singhammer ihren Mitgliedern an, als sie die Frühjahrsversammlung im Trachtenheim eröffnete. Nach dem Gedenken an das verstorbene Ehrenmitglied Anderl Hager und an Lydia Leithner gratulierte sie Tobias und Katharina Müller zur Hochzeit sowie Cornelia Weinzierl zur Wahl als 2. Trachtenwartin im Bayerischen Inngau-Trachtenverband. Auch Ehrenvorstand Walter Weinzierl durfte ob seiner Ernennung zum Ehrenkassier des Bayerischen Trachtenverbandes Glückwünsche entgegennehmen. Die Nachwuchsarbeit wörtlich genommen haben Michael Fritz und seine Frau Elisabeth, welche für ihre Zwillinge Theresa und Josef ein Weisert erhielten.Beim Rückblick auf den Kinderfasching im Lokschuppen Rosenheim und dem Zweithandtrachtenmarkt, welcher wieder ein kleines Plus für die Jugendkasse brachte, bedankte sich die Vorständin bei Jugendleiterin Claudia Beutl, die hierfür jeweils die Hauptorganisation übernommen hatte.Die bereits eingangs erwähnte „Terminflut“ sieht neben einigen örtlichen Veranstaltungen auch Besuche der Fahnenweihe der „Oberlandler“ Bad Aibling sowie das Gautrachtenfest in Lauterbach vor. Höhepunkt in diesem Jahr sei allerdings die erneute Teilnahme am Oktoberfest-Trachten- und Schützenzug in München.Schriftführer Werner Bednarsch informierte über die zu erwartenden Änderungen im Datenschutz, der Ehrenvorstand gab Informationen zum Markt „Brauchtum-Handwerk-Tracht“ an Kirta und die Namenstagskinder spendeten reichlich zu ihrem Ehrentag.Vorständin Monika Singhammer wünschte allen noch einen schönen Trachtensommer, bevor sie zum gemütlichen Ratsch überleitete.ww

Palmbuschenbinden in der Kolbermoorer Mangfallschule


Mangfalltaler Kolbermoor

 

Brauchtumsarbeit in der Schule wird nunmehr bereits im dritten Jahr durch den Trachtenverein "d'Mangfalltaler" praktiziert. Im Hinblick auf den kommenden Palmsonntag durften die Kinder in der Nachmittagsgruppe Palmbuschen binden, welche dann am Sonntag geweiht werden. Den Schülern wurde auch der Hintergrund dieses Brauches nahegebracht, wobei die Nichtchristen genauso aufpaßten wie ihre getauften Freunde. Mit einem - vorgezogenen - Osternest und selbstgebastelten Vögeln entließen die Verantwortlichen der "Mangfalltaler" die Kinder.ww

Lederhosen und Dirndlgwand im Angebot


Mangfalltaler Kolbermoor

Trachtenhüte und –schuhe, Leibl, Strickwesten, Dirndlgwand und Blusen, Kropfketten und Stilette, vieles was zur Tracht oder boarischem Gwand gehört, wechselte beim 8. Zweithand-Trachtenmarkt im Kolbermoorer Trachtenheim den Besitzer. Schon lange vor der Öffnungszeit standen die Spezialisten vor der Türe, die es auf Lederhosen abgesehen hatten, auch Miesbacher Joppen oder schöne Schuhe zur Tracht und zum Dirndlgwand waren sehr begehrt. Die „Mangfalltaler“ Trachtler konnten wieder ein großes Angebot gebrauchter, von Privatpersonen gelieferter Ware vorhalten, wovon die Kunden regen Gebrauch machten. Da sich diese nach dem Einkauf noch mit Kaffee und Kuchen stärken konnten, darf sich die Jugendkasse wieder über
einen „warmen Regen freuen“.ww


Fasching in den Ganztagesklassen


Mangfalltaler Kolbermoor

Die von den „Mangfalltaler“ Trachtlern betreuten Kinder in der Adolf-Rasp- und der Mangfallschule feierten im Rahmen der Brauchtumsarbeit jeweils ihren Fasching. Mit Spielen, Musik, Krapfen und Limo verging die Zeit wie im Flug, der „Service“-Stab um Brauchtumswartin Annelies Weinzierl und Jugendleiterin Claudia Beutl hatte auch noch viele Preise und Orden zusammengetragen, damit kein Kind leer ausging. Somit ist die erfolgreiche Schularbeit des GTEV „d’Mangfalltaler“ Kolbermoor weiter auf einem guten Weg, was auch Frau Claudia Kreutzer vom Kreisjugendring Rosenheim feststellen konnte.ww

Alt-Mang-Viertler-Kinderfasching ein voller Erfolg


Mangfalltaler Kolbermoor Mangfalltaler Kolbermoor

Eine lustige Faschingsfeier gehört natürlich auch zur Brauchtumspflege. Die Trachtenvereine „D’Innviertler“, „Alt-Rosenheim“ und „d’Mangfalltaler“ Kolbermoor laden ihre Kinder schon seit mehr als dreißig Jahren zu einem gemeinsamen Faschingstreiben in die Räume des Stadtjugendringes im Rosenheimer Lokschuppen ein. Die Kolbermoorer übernahmen diesmal die Organisation und deren Jugendleiterin Claudia Beutl hatte ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Nach den Einlagen der Gastgeberkinder und der „Innviertler“ Dirndl kam bereits die Kinder- und Jugendfaschingsgarde des GTEV „Oberlandler“ Bad Aibling mit dem Prinzenpaar Katharina I und Andreas IV. , welche erst nach einer Zugabe wieder weiterziehen durften. Ganz verzaubert waren die ca. 70 Kinder dann vom Magier Fox, welcher mit seinen Kunststücken auch die Großen staunen ließ. Zum 22. Male verstanden es die „Tacos", die Tanz- bzw. Hüpffläche zu füllen und verteilten ihrerseits genauso wie das Prinzenpaar Orden an verdiente Ehrenamtliche. Mit kindgerechten Brotzeiten und Getränken war die Versorgung gesichert, bei mehreren Sponsoren (Festzeltbetriebe Fahrenschon, REWE Getränkemarkt Kolbermoor, Chiemsee-Alpenland-Tourismus, WWK-Versicherung und Cateringservice Peplow, Rügen ) bedanken sich die „Mangfalltaler“ und sehen so dem Faschingsendspurt entgegen. ww

Walter Weinzierl Ehrenkassierer des Bayrischen Trachtenverbandes


Beim Ehrentag des Bayerischen Trachtenverbandes am 7. Januar 2018 wurde unserem Ehrenvorstand Walter Weinzierl eine große Ehre zuteil: er wurde zum Ehrenkassier des Bayrischen Trachtenverbandes für seine langjährige Arbeit im Bayrischen Trachtenverband und besonders für Holzhausen ausgezeichnet. Wir Mangfalltaler gratulieren herzlich dazu!